Rivijera NIN           
Nin ist die Älteste kroatische Königstadt
Mit seinem ausergewöhnlichen Komplex aus Stadkirchen ist NIN einzigartig im ganzen Mittelmeerraum. Kleine, abseits stehende Gotteshäuser aus dem 9. und 12. Jahrhundert sind Zeugen der ältesten kroatischen Kultur. Bis zum Eindringen der Römer war NIN die Haupsiedlung der Liburner und zur Römerzeit ein stolzes Munuzipium mit dem Namen Aenona. Der Besucher geht über eine der zwei alten Brücken, schreitet durch das gesicherte Hauptor und betrachtet die Stadtmauern von NIN. Das Stätchen ist reich an kulturhistorischen Denkmälern und archäologischen Sammlungen, wie des Fürsten Viseslavs Taufbecken, zwei altkroatische Boote "Condura Croatica" (11.Jh.), der Römische Tempel, die Pfarrkirche des Hl. Anselm (18.Jh.), die gotische Hl. Marzella-Kapella, die Ambrosiuskirche (13.Jh.), die Hl. Kreutzkirche (9.Jh.) - die kleinste Katedrale der Welt, die Kirche Hl. Nikolaus (12.Jh.), das Bronzestadtbilt desberühmten kroatischen Bischofs Gregor, die Archäologische Sammlung, und vieles mehr.....    
      
 

 

                            [Übersicht][Zadar][Nin][Vrsi-Mulo][FeHa-Vrsi][Kozino][App.I+II][App III][Preisliste][Nationalpark]

                          [Index][Yacht-Charter][Strände][Routenplaner][Reiseinfos][Essen+Trinken][Tauch-Club]